BruderschaftAktuellesDownloadsSchießsportLinksTerminePresseBilder + Berichte

Luftgewehr Aufgelegt - Diözesanklasse A

Diözesanmeister RWK 2018/2019

5.11.2019 Meckenheim – Euskirchen

Dieser vom Dezember auf den 5. November vorgezogene Rundenwettkampf bescherte der Meckenheimer Mannschaft 2 Punkte und 1197 Ringe. Das beste Ergebnis bislang. Basis hierfür waren erneut 300 Ringe von Reiner Arenz und jeweils 299 Ringe von Petra Arenz, Jutta Bosse und Ecki Haffner. Michael Hilbig kam mit sehr guten 298 Ringen leider nicht in die Wertung, was bei dieser Ringzahl eher ungewöhnlich ist. Das zeigt die große Leistungsdichte dieser Mannschaft. Allerdings blieb der Gegner unter seinen Möglichkeiten. Die vier besten Euskirchener Schützen kamen mit 297, 296, 295 und 293 Ringe auf lediglich 1181 Gesamtringe und belegen nach 3 bestrittenen Wettkämpfen derzeit den letzten Platz. Meckenheim ist Dritter.
(Text Mannschaftsführer Ecki Haffner)

Hier finden Sie die aktuelle Mannschafts-Tabelle [27 KB]
Hier finden Sie die aktuelle Tabelle


23.10.2019 Kunibertus Gymnich - Seb. Meckenheim

Nach der verlorenen Auftaktrunde gegen Rheinbach wollten wir heute unbedingt mit einem Sieg nach Hause gehen. Mit vorgeschossenen 300 Ringen von Reiner Arenz fuhren wir zuversichtlich nach Gymnich. Ecki Haffner konnte seine Scharte vom letzten Rundenwettkampf wieder auswetzen und schoss 299 Ringe ebenso wie Jutta Bosse. Petra Arenz komplettierte mit 298 das gute Gesamtergebnis von 1196 Ringen. Dem hatte unser Gegner nichts entgegen zu setzen und musste mit 1184 Ringen die Segel streichen. Danke an unseren Gegner für den fairen Wettkampf und die anschließende Bewirtung.
(Text Mannschaftsführer Ecki Haffner)


30.09.219 Meckenheim - Rheinbach

Um es gleich vorweg zu sagen: Der erste Rundenwettkampf der Luftgewehrsaison 2019/2020 ging mit 1193:1198 Ringen deutlich an unsere Freunde aus Rheinbach verloren. Trotz der vorgeschossenen 300 Ringe von Petra Arenz reichte es diesmal nicht aus, um den Gegner zu bezwingen. Denn der hatte mit 2x300 und 2x299 Ringen an diesem Abend die besseren Schützen in den Reihen. Der Ärger über den verpassten Sieg dauerte aber nicht lange an, denn Mannschaftsführer Ecki Haffner hatte nach dem Wettkampf für alle Schützen eine leckere bayerische Brotzeit mit Weißwürstel und Brezen vorbereitet. Die weiteren Ergebnisse: Reiner Arenz 299 Ringe, Michael Hilbig 298 Ringe, Jutta Bosse 297 Ringe, Ecki Haffner 293 Ringe, Burghard Drobny fehlte wegen Erkrankung
(Text Mannschaftsführer Ecki Haffner)

St. Sebastianus Schützenbruderschaft vor 1600 (1501) Meckenheim