BruderschaftAktuellesDownloadsSchießsportLinksTerminePresseBilder + Berichte

Archiv 2017

Zintemaat 08-10.12.2017

Ehrennadel der Stadt Meckenheim für Ferdiand Klick


Ferdinand Klick wurde am 05.12.2017 für seinen großen Einsatz als Hallen- und Platzwart der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Meckenheim mit der Ehrennadel der Stadt Meckenheim ausgezeichnet. Alle zwei Jahre werden drei in Ehrenämtern tätige Bürger und Bürgerinnen der Stadt Meckenheim für ihren Einsatz und ihre Verdienste um ihre Ehrenämter durch den Bürgermeister geehrt. Ferdinand Klick wurde für seinen inzwischen über vierzigjährigen Einsatz um die Vermietung der Schützenhalle und der Betreuung des gesamten Anwesens für seine Verdienste ausgezeichnet. In all den Jahren war "Ferdi" Ansprechpartner bei Vermietungen, Kümmerer und Problemlöser in der Bruderschaft und Hilfeleistender in Notfällen. Er war immer da, wenn er gebraucht wurde und hatte immer ein offenes Ohr für die Belange "seiner" Schützen.

Wir möchten uns auf diesem Wege ebenfalls recht herzlich für seinen unermütlichen Einsatz bedanken und gratulieren Ferdi recht herzlich zu dieser Auszeichnung.

 

Bundessiegerehrung BhdS am 11.11.2017

Alexander Kobert


Im Rahmen der Bundeshauptversammlung fand am 11.11.2017 in Langenfeld Richrath die Siegerehrung der diesjährigen Bundessieger statt. Alexander Kobert erhielt die Siegermedaillie für seinen Erfolg als Bundessieger in der Disziplin KK Olympisch Match - Schützenklasse im Einzel und in der Mannschaft.

Nicht anwesend waren leider die weiteren Mannschaftsschützen Markus Eisenblatter und Nicolas Vogel.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

 


Erstmaling in der Vereinsgeschichte der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Meckenheim

Die Bezirksstandarte des Bezirksverbandes Bonn und die Diözesanstandarte des Diözesanverbandes Köln gemeinsam in Meckenheim

Standartenübergabe Sinnersdorf 21.10.2017


Am 21.10.2017 erfolgte die Standartenübergabe des Diözesanverbandes Köln. Die gastgebende Bruderschaft Sankt Hubertus Sinnersdorf richtete das Fest aus. Eingeladen hatte der Vorstand des Diözesanverbandes Köln. Nach einer feierlichen Messe wurde die Diözesanstandarte von der alten Diözesankönigin Regina Reiz an das neue Diözesankönigspaar Reiner und Petra Arenz übergeben. Standartenträger Lars Willms sowie die Offiziere Eckerhard Haffner und Reiner Wilke nahmen die Standarte entgegen. Zahlreiche Gäste aus den befreundeten Bruderschaften der alten und neuen Diözesanmajestäten begleiteten die Übergabe und bildeten den feierlichen Rahmen der Veranstaltung. Besonders erfreut war die Anwesenheit des neuen Bundeskönigs, Hermann Josef Degen, dem Diözesankönigspaar Thomas und Marion Heinrichs aus Duisburg-Laar (Diözesanverband Essen) sowie des Diözesankönigs Stefan Doncks aus Stollberg (Diözesanverband Aachen). Das Fest klang bei einem gemütlichen Beisammensein aus.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bundesjungschützentag 2017


Auf dem diesjährigen Bundesjungschützentag in Langenfeld-Richrath am 07.10.2017 errang unser Schüler Moritz Denhoven einen hervorragenden vierten Platz. Er schoss dabei 30 von 30 möglichen Ringen. Geschossen wurden 3 Schuss mit dem Luftgewehr aufgelegt. In einem starken Teilnehmerfeld wurde insgesamt fünf Mal die Maximalringzahl von 30 Ringen geschossen.

Auch wenn es nicht zum Titel des Bundesschülerprinzen reichte, gratulieren wir Moritz recht herzlich zu seiner hervorragenden Leistung.


Das neue Diözesankönigspaar 2017/2018 der Erzdiözese Köln kommt aus Meckenheim

Bundesschützenfest Heinsberg 08-10.09.2017


Der neue Diözesankönig der Diözese Köln kommt aus dem Bezirksverband Bonn. Mit Reiner und Petra Arenz stellt die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Meckenheim dabei erstmalig seit Bestehen der Bruderschaft ein Diözesankönigspaar.

Auf dem Bundesschützenfest vom 08-10.09.2017 in Heinsberg setzte sich Reiner mit 28 von 30 möglichen Ringen gegen Mitbewerber aus 31 Bezirksverbänden durch. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber Gewehr angestrichen in Tracht.

Mit seiner Königin Petra regiert er nun ein Jahr die Diözese Köln.

Mit einem phänomenalen Schützenaufgebot von mehr als 100 Schützen wurde das frischgebackene Diözesankönigspaar vor der Kirche "Sankt Johannes der Täufer" empfangen. Von dort aus wurden sie mit dem Fanfarencorps der Prinzengarde Meckenheim zum Schützenhaus geleitet. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bezirksbundesmeiser Willi Ippendorf und Präsident Matthias Klemmer klang der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

 

Bezirksschützenfest Bonn 17.06.2017


Am 17.06.2017 fand das Bezirksschützenfest des Bezirksverbandes Bonn statt. Die St. Hub. Schützenbruderschaft in Godesberg hatte eingeladen. Nachdem an den Vortagen bereits die Schüler- und Jugendmajestäten ausgeschossen wurden, mussten heute noch die neue Bezirksliesel sowie die beiden neuen Bezirkskönigspaare ermittelt werden. Für Meckenheim starteten die Majestäten von 2016:

Schüler Moritz Denhoven
Jugend Sebastian Reßing
Liesel Conny Klemmer
König Reiner Arenz

Wir wussten, dass Moritz Denhoven bei den Schülern gut geschossen hatte. Trotzdem wurden wir bei der Siegerehrung positiv überrascht. Gleich vier Teilnehmer hatten mit 28 von 30 möglichen Ringen (LG aufgelegt) die gleiche Ringzahl. Der Teiler musste entscheiden. Moritz setzte sich mit dem besten Teiler durch und wurde neuer 1. Bezirksschülerprinz. Er darf damit beim kommenden Bezirksjungschützentag in Gymnich für den Bezirksverband Bonn starten.

Sebastian Reßing hatte bei der Jugend mit seinem zweiten Schuss etwas Pech. Er konnte daher den zweiten Bezirkstitel leider nicht nach Meckenheim holen und wurde mit 22 von 30 möglichen Ringen (LG freistehend) Vierter. Ebenso erging es Conny Klemmer, die mit dem achten Platz leider ebenfalls am Bezirkstitel "vorbeischrammte". Sie erreichte dabei 37 von 50 möglichen Ringen (LG aufgelegt).

Als letztes erfolgte die Siegerehrung des neuen Bezirkskönigs. Der Bezirksverband Bonn darf mit seinen 20 Vereinen zwei Bezirkskönigspaare stellen. Reiner Arenz wurde von Kameraden und Freunden die Favoritenrolle zugeschrieben und der entsprechend hohe Druck aufgebaut. Er hielt diesem jedoch stand und holte den ersten Platz mit 48 von 50 Ringen (LG angestrichen) vor seinem stärksten Kontrahenten Markus Schöneseiffen aus Poppelsdorf (46 Ringe). Reiner und Petra sind somit 1. Bezirkskönigspaar 2017 des Bezirksverbandes Bonn.

Wir gratulieren unseren neuen Bezirksmajestäten.

Schützenfest Alt.-Ersdorf 11.06.2017


Unsere Schützenbruderschaft nahm am 11.06.2017 nach langer Abwesenheit erstmalig wieder an dem jährlichen Schützenfest der St. Seb. Schützenbruderschaft in Ersdorf - Altendorf teil. In Biergartenatmosphäre und bei gutem Wetter verbrachten wir einen sehr schönen Nachmittag unter Freunden.

Obere Mühle Meckenheim 05.06.2017


Am 05.06.2017 war Tag der offenen Mühlen. Auch der Verein Pro Obere Mühle Meckenheim e.V. hatte eingeladen. In einer kleinen Schützenabordnung nahmen auch wir Schützen teil.

 

Schützenfest 2017


Unser Schützenfest wurde in diesem Jahr das erste Mal mit einem geänderten Programmablauf durchgeführt.

Samstags begann der Tag mit einem kurzen Festzug zur Kranzniederlegung an der Kirche St. Johannes der Täufer. Pünktlich um 16:00 Uhr erfolgte dann der traditionelle Fassanstich mit 20 Liter Freibier durch den Präsidenten am Schützenhaus. Präses Dr. Reinhard Malcherek, Bürgermeister Bert Spilles und Präsident Matthias Klemmer schossen anschließend unter Leitung von Schießmeister Michael Hilbig den Schützenfesteröffnungsorden aus. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr 5 Schuss aufgelegt. Die elektronische Anlage zählte die Schüsse, die jedoch erst nach dem letzten Schuss gezeigt wurden. Bürgermeister Bert Spilles zeigte die besten Nerven. Gecoacht wurde er dabei vom amtierenden König Reiner Arenz.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bürgerkönigschießen


Der erste Höhepunkt des Samstag war das Bürgerkönigschießen. Das diesjährige Vogelschießen konnte auf unserem frisch sanierten Hochstand durchgeführt werden. Unser Hauptmann und „Vogelbauer“ Lars Willms baute uns auch dieses Jahr wieder wunderschöne Holzvögel auf die geschossen werden durfte.

14 Schützen und Schützinnen traten an, die Würde des Bürgerkönigs zu erringen. Das Ausschießen der Bestecke erwies sich jedoch als zähes Unterfangen.

Die Einzelergebnisse finden Sie hier...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nachdem die Bestecke dann doch gefallen waren, begann der eigentliche Kampf um den Titel des Bürgerkönigs. Die Kandidaten zeigten auch dieses Jahr erstaunlich gute Schießleistungen. Bereits 7 Jahre lang hatte er sich vergeblich versucht, aber dieses Mal sollte alles anders werden. Mit dem 324.sten Schuss sicherte sich Frank Strüder die Würde des Bürgekönigs 2017.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Jugendprinzschießen


4 Jugendliche traten an, um auf die Bestecke und um die Würde des Jugendprinzen zu schießen. Es wurde auf einen kleinen Holzvogel mit dem Luftgewehr aufgelegt geschossen.

Carolin Honneker sicherte sich die Würde der Jugendprinzessin 2017 mit dem 127.sten Schuss.

Carolin ist ebenfalls Mitglied der St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter 1848 e. V. (Bezirksverband Vorgebirge). Ihre Eltern Claudia und Heinz Honneker sind dort derzeit amtierendes Kaiserpaar.

Die Einzelergebnisse finden Sie hier...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Königschießen


Leicht verspätet begann gegen 18:30 das Königsschießen mit dem Schießen auf die Bestecke.

Die Einzelergebnisse finden Sie hier...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach dem Schießen der Bestecke meldeten sich leider nicht genügend Kandidaten. Mindestens 3 Schützen müssen bereit sein, um auf die Königswürde zu schießen. In einer kurzfristig anberaumten, außerordentlichen Mitgliederversammlung musste die "Sperrfrist" von 4 Jahren aufgehoben werden. Dies geschah einstimmig und so durften auch derzeit gesperrte Kandidaten am Schießen teilnehmen. Schließlich erklärten sich doch noch 3 Kandidaten dazu bereit und es konnte beginnen. Reiner Arenz, Michael Hilbig und Lars Willms lieferten sich den erforderlichen Wettkampf. Reiner Arenz hatte gerade erst seinen Abschied gegeben und wäre daher nicht böse gewesen, wenn einer seiner Mitstreiter den Vogel abschießen würde. Es geschah jedoch was geschehen musste und Reiner Arenz schoss den Vogel mit dem 362.sten Schuss erneut ab. Eher ungläubig schaute er und seine Gattin Petra in den Vogelkasten, aber der Rumpf war nicht mehr da. Der alte König war auch der neue. Gleichzeitig krönte Reiner sich mit seinem dritten Königstitel zum Kaiser, da er bereits 1997 und 2016 König war.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach dem Königschießen zog der traditionelle Fackelzug zu Ehren des neuen Bürgerkönigs durch Meckenheim. Frau Heidi Wiens nahm in Stellvertretung von Bürgermeister Bert Spilles die weltliche Ehrung vor.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Der Sonntag begann mit der Abholung des neuen Schützenkönigs an der Schützenhalle, der mit seiner Königin dann zur Krönungsmesse in der Kirche St. Johannes der Täufer geleitet wurde. Hier erfolgte die Vorstellung und kirchliche Krönung des neuen Königspaares sowie der Jugendprinzessin Carolin Honneker.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Anschließend fuhr das neue Königspaar schnell nach Frechen um bei den diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes im Luftgewehr aufgelegt teilzunehmen. Reiner konnte dort erst um 12:50 Uhr starten. Beide mussten aber um 14:00 Uhr schon wieder zum Festzug in der Kutsche in Meckenheim Platz nehmen. Er machte nur 2 Probeschuss. Die folgenden Wertungsschüsse gab er in Rekordzeit ab und verließ als erster von 50 Schützen den Schießstand. Von insgesamt 219 Teilnehmern wurde er immerhin noch Elfter. Petra hatte etwas mehr Zeit, da sie bereits um 12:30 starten konnte. Sie war trotzdem der Höhepunkt des Tages, da man in einem Festkleid normalerweise keine Meisterschaft schießt. Auf die Minute waren die beiden wieder zurück um am Festzug in der Kutsche teilzunehmen. Der PKW musste durch einen Freund geparkt werden, da hierfür keine Zeit mehr blieb.
Pünktlich um 14:00 Uhr startete der Festzug mit den befreundeten Bruderschaften aus Adendorf, Altendorf-Ersdorf, Rheinbach und Wormersdorf (alle Bezirksverband Voreifel) sowie aus Ippendorf, Poppelsdorf, Pützchen und den Bonner Jäger und Schützen (alle Bezirksverband Bonn). Der Vorbeimarsch erfolgte am Kirchplatz vor der Kirche Johannes der Täufer. Traditionell machte der Festzug anschließend noch am Seniorenheim halt und der Musikzug der Stadtsoldaten Meckenheim spielte auf.

Nach dem Festzug empfing Präsident Matthias Klemmer die anwesenden Schützenbruderschaften mit Ihren Majestäten sowie die Ehrengäste. Mit Kaffee und Kuchen, Schießwettbewerben sowie warmen und kalten Getränken klang der Tag aus.

Königsabschied 26.05.2017


Um 18:00 Uhr trafen sich die "Grünröcke" zum Königsabschied im Schützenhaus. Das amtierende Königspaar Reiner und Petra Arenz gab das traditioelle Abschiedsessen mit Freibier und anderen kalten Getränken.

Nach dem Essen begaben sich die Schützen zum Schießstand um die traditionellen Ketten auszuschießen. Hier mussten sie ihre Treffsicherheit mit dem Luftgewehr unter Beweis stellen.

Die Einzelergebnisse finden Sie hier...

Rosenstocksetzen 26.05.2017


1996 führte der damalige König Ralf Schweiss eine neue Tradition ein und setzte einen Rosenstock im "Kloster". Nach dem Umbau zum jetztigen Seniorenhaus Sankt Josef schlief die Tradition leider wieder ein. Das amtierende Königspaar Reiner und Petra Arenz griff diese Tradition nun wieder auf und pflanzte bei Temperatuern um 30°C einen Rosenstock im Innenhof des Hauses.

Die Senioren nutzten den Tag zur Eröffnung der Grillsaison. Leider konnten die Schützen der Einladung auf ein schönes Grillsteak nicht folgen, da um 18:00 Uhr bereits der nächste Programmpunkt anstand, nämlich der diesjährige Königsabschied.

Krönungsball 29.04.2017


Unser Königspaar Petra und Reiner Arenz, Jugendprinz Sebastian Resing, Schützenliesel Conni Klemmer, Schülerprinz Moritz Denhoven und Bürgerkönig Walter Maul luden zum diesjährigen Krönungsball ein. Der stellvertretende Bürgermeister Michael Sperling und Bezirksschießmeister Stephan Langel nahmen die Ehrungen unserer Majestäten vor.

Live-Musik lud zum Tanzen ein. 300 größtenteils von Sponsoren und Mitgliedern gestiftete Preise wurden in einer großen Tombola verlost.

Ein Highlight des Abends war der Auftritt des Fanfarencorps der Prinzengarde Meckenheim, den Königin Petra als Überraschung organisiert hatte. Extra für Reiner spielten Sie ihren neu eingeprobten Song "De Kölsche Jong" von Brings.

Zu den Gästen gehörten 5 befreundeten Gastbruderschaften des Bezirksverbandes „Voreifel“ sowie 7 befreundete Gastbruderschaften des Bezirksverbandes Bonn, dem die Bruderschaft aus Meckenheim angehört. Erstmalig nach langer Zeit wieder dabei war auch die St. Seb. Schützenbruderschaft aus Altendorf-Ersdorf.

Neu war auch eine nach langer Zeit wieder ins Leben gerufene Cocktailbar, die von unserer Schützenjugend organisiert und durchgeführt wurde. Im kommenden Jahr wollen wir das wiederholen.

Recht herzlich bedanken wir uns wieder bei unseren Freunden von der Prinzengarde Meckenheim, die wie jedes Jahr mit Ihrer Mannschaft die Bewirtung unserer Gäste übernahmen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Ausstellung "Unsere Schützenbruderschaften":

Am 15.01.2017 eröffnete der Bürgermeister der Stadt Meckenheim, Herr Bert Spilles, die Sonderausstellung "Unsere Schützenbruderschaften" im Herrenhaus Burg Altendorf. Die Initiatoren Dr. h.c. Jörg Köpke und Heide Simm freuten sich über zahlreiche Gäste und Mitglieder der Schützenbruderschaften aus Meckenheim und Altendorf - Ersdorf. Bürgermeister Bert Spilles begrüßte alle Anwesenden und erläuterte die historische Bedeutung unserer historischen Schützenbruderschaften in und für die Gesellschaft. Unser Jungschützenmeiser Ecki Haffner und der Brudermeister der St. Seb. Schützen von Ersdorf - Altendorf, Christian Klein, gaben anschließend einen kurzen Überblick zur Geschichte und Entwicklung in beiden Bruderschaften. Anschließend konnte die Ausstellung besichtigt werden.

Die Ausstellung kann bis einschließlich 26. ten März jeweils Sonntags zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr besucht werden. Die Ausstellung lohnt sich. Selbst eingefleischte Schützen waren erstaunt über die Anzahl und Qualität der Exponate, die in den einzelnen Archiven der Bruderschaften schlummern.

Weitere Bilder finden Sie im Mitgliederbereich...

Umbau Hochstand Juni 2016 - Mai 2017


Unser Hochstand muss den aktuellen, behördlichen Anforderungen genügen. Hierzu muss der Kugelfang erneuert und mit einem neuen Antrieb versehen werden. Die Lafette muss ausgetauscht und gegen eine sichere Neukonstruktion ersetzt werden.

... viel Arbeit, die unter Leitung unseres Schießmeisters mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer in Eigenleistung erbracht wurde.

Die Arbeiten sind nun abgeschlossen und die Abnahme mit Freigabe des Hochstandes durch die Behörde erfolgt.

Hier einige Impressionen:

Ostereierschießen 2017


Gut besucht war das Ostereierschießen in der Schützenhalle.

Wie jedes Jahr konnte auch in diesem Jahr Präsident Matthias Klemmer zahlreiche Gäste am Palmsonntag zum traditionellen Ostereierschießen begrüßen. Rund 700 Ostereier wurden ausgeschossen.

Schatzmeister Reiner Wilke hatte als "Herr der Eier" alle Hände voll zu tun, die Vergabe der bunt gefärbten Ostereier sicherzustellen. Einen Dank auch an die vielen Helfer im Hintergrund.

 

Sebastianusfest - 21.01.2017


Am 21.01.2017 feierte unsere Schützenbruderschaft ihr diesjähriges Patronatsfest.

Die St. Sebastianusfeier begann mit dem kirchlichen Teil, der Patronatsmesse. Der Meckenheimer Sängerkreises sorgte für die entsprechend festliche Atmoshhäre in der Kirche St. Johannes der Täufer. Nach der Messe verlagerte man die weiteren Feierlichkeiten in das Schützenhaus. Präsident Matthias Klemmer begrüßte die zahlreichen Gäste mit König Reiner Arenz, Liesel Conny Klemmer, Schülerprinz Moritz Denhoven und Bezirksschülerprinzessin Nicole Arenz.

Anschließend zeichnete Matthias Klemmer Reiner Arenz für 40 Jahre Mitgliedschaft aus. Reiner ist zwar erst seit 2012 Mitglied St. Seb. Schützenbruderschaft in Meckenheim. Aber wie Matthias erklärte, werden auch "Dienstjahre anderer Eineiten" anerkannt. Reiner ist seit 1977 auch Mitglied der St. Hub. Schützenbruderschaft Nettekoven-Impekoven 1927 e.V.

Bevor das Buffet freigegeben werden konnte, nahm Schießmeister Michael Hilbig noch einige Ehrungen im schießsportlichen Bereich vor. Stärken konnte man sich anschließend beim gemeinsamen Essen vom warmen Buffet.

Zum Höhepunkt des Abends kam es mit dem Einmarsch der amtierenden Kinderprinzessin Sina I mit Ihrer Hofdame, Svenja "die Allererste". So zumindest wurde sie von Friedel Groß, dem Kommandanten der Prinzengarde Meckenheim, vorgestellt.

Die 12jährige Sina ist Schülerin des Konrad Adenauder Gymnasiums und die Tochter unserer Schützenschwester Angelika Denhoven. In dieser Session ist Sina unsere Meckenheimer Kinderprinzessin. Unterstützt von ihrer Freundin Svenja als Hofdame. Mit ihrem Gefolge zog sie unter großem Beifall in die Schützenhalle ein. Die Prinzengarde spielte auf und brachte den Saal in Stimmung. Sina hielt eine fesche Rede und als sie dann die Schützen mit ihrem Lied zum Mitmachen aufforderte, mussten die Schützen etwas für Bewegung und Gesundheit tun.

Anschließend konnte sich die Gesellschaft wieder von ihren Sporteinlagen erholen und den Gardetanz des Solomarichens und der Tanzgarde der PGM genießen. Nach dem Auszug der Karnevalisten klang der Abend gemütlich aus.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Jahreshauptversammlung 06.01.2017


Am 06.01.2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammung der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Meckenheim statt.

 

Neujahrskranzschießen 2017


Zum Jahresabschluß führten wir wieder unser traditionelles Neujahrskranzsschießen durch. Am 01.01.2017 von 14:00 - 17:00 Uhr konnten Freunde, Mitglieder und Gäste der Bruderschaft 50 Neujahrskränze in Empfang nehmen, die zuvor ausgeschossen werden mussten. Der Startpreis betrug 4,50 EUR. Es mussten 5 Schuss (Luftgewehr, aufgelegt 10m) erfolgreich ins Schwarze der elektronischen Scheibe geschossen werden, dann bekam man einen der begehrten Kränze (wenn es knapp war, wurde aber auch schon einmal ein Auge zugedrückt).

Vor und nach dem Schießen konnte sich jeder mit Gebäck, Kaffee und Glühwein stärken. Unser Präsident Matthias Klemmer höchstpersönlich stand als "Köbes" zur Verfügung und versorgte unsere Gäste mit kalten Getränken.

 
St. Sebastianus Schützenbruderschaft vor 1600 (1501) Meckenheim

Bilder + Berichte

Archiv 2017 Archiv 2018

Suchen nach

Allgemein